08.03.2018

Revival der Strukis – Umsatz 2017 beflügelt Jahresstart / Pensionskassen-Initiative konkretisiert sich

Die Struki-Branche ist mit reichlich Rückenwind ins neue Jahr gestartet. (Inter)nationale Investoren fragen die flexiblen und liquiden Produkte verstärkt nach – einerseits als Alternative zu tiefen Zinsen, andererseits dank ihrer Innovationskraft als eine Möglichkeit, um an aktuellen und zukünftigen Entwicklungen rasch partizipieren zu können. Zum Beispiel mit Themen- und Strategiezertifikaten auf Megatrends wie Bitcoin.

So titelt etwa die NZZ anlässlich der traditionellen SVSP Pressekonferenz als Auftakt zur Finanzmesse «Strukis gewinnen Terrain zurück», L’Agefi berichtet vom «essor unilateral des produits structurés» – vom Aufschwung – Finews.ch spricht von florierenden Strukturierten Produkten im Tiefzinsumfeld und die Schweizer Bank von einem Boom. Wir haben Medienvertretern einen Überblick über die Marktentwicklungen und unsere Aktivitäten gegeben – vermehrt werden Strukturierte Produkte dank laufender Aufklärung nun auch im Portfolio-Kontext eingesetzt.

Auch die Portfolios von Pensionskassen haben wir hierbei im Visier, denn Versicherte haben ein Anrecht auf eine professionelle & effiziente Anlage der anvertrauten Gelder – auch oder gerade mit Strukis. Wir sind in intensivem Austausch mit den relevanten Stakeholdern und hoffen, bis Mitte Jahr einen wichtigen Schritt in Richtung Kostentransparenz gehen zu können. Die Zeichen stehen auf Grün – wir sind optimistisch, im nächsten Newsletter bereits über positive Veränderungen berichten zu können.

Im vorliegen Update bringen wir mit unseren kunterbunten Struki-Smoothies – analog des Kategorisierungsmodells – erst einmal einen Frische-Kick in Ihr Portfolio mit Einblicken in und einem Resümee von der ersten rein auf professionelle  Anleger ausgerichteten Finanz’18, bringen Sie zudem im herausfordernden regulatorischen Umfeld auf den neuste Stand von MiFID & Co. und zeigen, was Sie im Bereich Pensionskassen dieses Jahr von den Strukis erwarten dürfen. Wir wünschen eine gute Lektüre!

Georg von Wattenwyl, Präsident des SVSP

SVSP News abonnieren