Einfache Strukturen sind gefragt

UMSATZSPRUNG Von Januar bis September wurden an der Derivatbörse Scoach46% mehr Derivate gehandelt als in der Vorjahresperiode. Der Umsatz 2011 entsprach 42,3 Mrd.

«Die Komplexität reduzieren» – ein Streitgespräch

In Deutschland und der Schweiz nutzen die Branchenverbände die statistische
Kennzahl Value at Risk (VaR), um das Risiko strukturierter Produkte zu messen.

Nicht bloss così cosà

Das junge Marktsegment der pfandgesicherten strukturierten Produkte (Cosi) hat sich bei
den Schweizer Anlegern innerhalb von zwei Jahren gut etabliert.

Nützlicher Wegweiser

Die überaus reichhaltige Palette strukturierter Produkte kann Anleger abschrecken und verwirren.
In diesem Wirrwarr an Angeboten hat der Branchenverband SVSP

«Viele Leute finden Derivate des Teufels und sehen Strukturierte als Beelzebub»

Paolo Vanini, Derivate-Experte der Zürcher Kantonalbank und Professor an der Universität
Basel, findet, alle Anbieter sollten im Prospekt schreiben,

«Wissen zu vermitteln ist für uns zentral»

Der Verband für Strukturierte Produkte, SVSP, will die Funktionsweise von Zertifikaten
ausdeutschen. Verklausulierung soll Vergangenheit sein.

Interessante Devisenanlagen

Die Festlegung des Fr./€-Wechselkurses durch die SNB offeriert Chancen in der
Währungsspekulation mit Warrants und Mini-Futures

Als Beimischung in jedes Portfolio

Traditionelle Anlagen können auf sinnvolle Weise durch Strukturierte Anlageprodukte
ergänzt oder gar substituiert werden.

Wissen testen 2.0

Ist "Knock-out Warrants" eine Schwergewichtsklasse beim Boxen oder ein "Tracker-Zertifikat" oder
der amerikanische Lastwagenführerschein?

Börsen als Spiegelbild nationaler Präferenzen

Ein Vergleich der europäischen Börsen für strukturierte Produkte sagt mehr über die Rahmenbedingungen,
in denen die

Ein Griff tief in die Werkzeugkiste

Abseits traditioneller Pfade können versierte Anleger mit strukturierten Produkten
ungewöhnliche Renditechancen wahrnehmen

Durch Schaden klüger geworden

Strukturierte Produkte zeichnen sich durch ihre Vielfältigkeit aus. Deren Kehrseite ist eine
gewisse Unübersichtlichkeit.

Abkühlung durch Schuldenkrise und starken Franken

Derivate-Verbands-Präsident Daniel Sandmeier über Marktentwicklung, Market-Making,
Produktenamen und die Ziele für das zweite Amtsjahr

Die Crux mit der Gegenpartei bei strukturierten Produkten

Emittenten mit unterschiedlichem Ansatz, aber mehr Transparenz als zu Lehman-Zeiten

Wer will eine Meta-Plattform?

Die Emittenten von Zertifikaten sind mit dem Geschäftsgang 2011 zufrieden – «Struki»-
Tools werden weiter ausgebaut

«Die Risikoklassifizierung hat für mehr Transparenz gesorgt»

Peter Keller, Leiter Operations & Standards des Schweizerischen
Verbands für Strukturierte Produkte (SVSP).

Derivate-Markt Schweiz: Cowboys sorgen für heissen Sommer

Ferienbedingt ist das Anlegerinteresse gegenwärtig gering.
Unterdessen polarisiert aggressive Arbitrage im Schweizer

Innovationen beleben

Emittenten forcieren Tools für das Massschneidern von Zertifikaten – Der Markt für
strukturierte Produkte konsolidiert weiter

«Liquidität senkt die Volatilität»

Der Derivatspezialist Chris Biedermann von Nomura erklärt, mit Anlagen in Volatilität
könnten Extremrisiken reduziert werden

Kein KID für Zertifikate

In der Ausgabe vom vergangenen Mittwoch (Seite 35) berichtete FuW, das Key Information
Document (KID)

Inflation – gezielt positionieren

Inflationsswaps ermöglichen die Absicherung gegen steigende Teuerung – Werterhalt des
Vermögens steht im Vordergrund

Risikoklassifizierung im Praxistest

Value-at-Risk-Bewertungsmodell für strukturierte Produkte und Warrants hat sich bewährt –
Marktrisiko wird korrekt gespiegelt

Die Vermessung der Struki-Welt

Geografie der strukturierten Produkte – Börsenumsatz in Hongkong und Korea überflügelt
Deutschland und die Schweiz

Das Pfandmodell auf dem Prüfstand

Das Cosi-Segment wächst – doch viele Anbieter wollen oder können die Besicherung nicht
nutzen.

Exportschlager Cosi-Zertifikate

Pfandbesicherte strukturierte Produkte werden bereits in Deutschland und Österreich
angeboten – Markt wächst deutlich

Die Verpackung für jede Marktlage

Richtig angewendet lassen sich mit Zertifikaten attraktive Renditen erzielen – ScoachIndizes
zeigen Kursverlauf von Derivaten auf

Bruch der Barriere beherrschen

Dank der Kennzahl Barrier Hit Probability können bessere Anlageentscheide für
Barriereprodukte getroffen werden

«Eigennamen bieten keinen Nutzen»

Daniel Sandmeier Der Präsident des SVSP erklärt, strukturierte Produkte müssten den
Kostenvergleich nicht scheuen

Deutscher Derivatmarkt floriert

Investierte Vermögen nehmen zu – Produkte mit Kapitalschutz beliebt – Aktien und
Obligationen als Basiswert gefragt

Ein Zankapfel auf Lebzeiten

Zwischen Mehrrendite, Missverständnissen und heissem Spiel: Strukturierte Produkte erleben
nach der Krise ein Revival. Eine Bestandsaufnahme.

Nach der Eiszeit Feuer und Flamme

Zwischen Mehrrendite, Missverständnissen und heissem Spiel: Strukturierte Produkte erleben
nach der Krise ein Revival. Eine Bestandsaufnahme.

Die 30 wichtigsten Köpfe im Markt für Strukturierte Produkte Schweiz

Die Derivatbranche hat über die letzten Jahre eine grosse Bedeutung für den Schweizer Finanzplatz gewonnen. Derzeit arbeiten schätzungsweise

«Strukturierte Produkte, richtig eingesetzt, funktionieren besser als andere Anlageinstrumente.»

Präsident des SVSP, zu den aktuellen Themenschwerpunkten der Verbandsarbeit und Ausblicken für das Jahr 2011

«Tiefe Volatilität bietet auch Vorteile»

Emittenten von Zertifikaten erklären, wie Anleger von der geringen Schwankungsbreite der
Aktien profitieren können

Lieber Anleger

Einer Leserin ist aufgefallen, dass Roche-Genussscheine als Basiswert für strukturierte Produkte
besonders gefragt sind

Umsatz in Derivaten nimmt zu

Anteil am gesamten Depotvermögen stabilisiert sich auf 4,8% – Kotierungswelle in
pfandbesicherten Instrumenten

SVSP News abonnieren