14.02.2007

SVSP begrüsst neue Mitglieder und erweitert Informationsangebot

Der Schweizerische Verband für Strukturierte Produkte SVSP hat mit der Bank Sarasin soeben sein zwölftes Mitglied aufgenommen. Zudem baut der Verband sein Informationsangebot weiter aus und schaltet auf seiner Website ein ausführliches Glossar in deutscher und französischer Sprache auf. Zürich, 14. Februar 2007. Der im April 2006 gegründete SVSP vermeldet den Beitritt der Bank Sarasin & Cie AG als neues Verbandsmitglied. Zusammen mit der Ende letzten Jahres aufgenommen Bank Clariden Leu vereinigt der SVSP nun die zwölf bedeutendsten Emittenten Strukturierter Produkte in der Schweiz. „Die beiden neuen Mitglieder werden uns in unserem Bestreben unterstützen, die Rahmenbedingungen für Strukturierte Produkte in der Schweiz weiter zu verbessern“, meint Roger Studer, Head of Financial Markets bei der Bank Vontobel und Präsident des SVSP. Ausgebautes Informationsangebot Der Schweizerische Verband für Strukturierte Produkte stellt Investoren und der interessierten Öffentlichkeit auf seiner Website www.svsp-verband.ch ein detailliertes Glossar zur Verfügung, das alle wichtigen Begriffe rund um Strukturierte Produkte erläutert. Das neu geschaffene Glossar ist sowohl auf deutsch, als auch auf französisch verfügbar. „Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Erweiterung unseres Informationsangebots. Das Glossar soll dazu beitragen, das Verständnis und Wissen über Strukturierte Produkte zu fördern“, hält Eric Wasescha, Geschäftsführer des SVSP fest. Der SVSP gibt zudem bekannt, dass er Enrico Friz per 1. Februar 2007 zum Leiter des Bereiches „Legal & Regulation“ ernannt hat. Der 45-jährige Enrico Friz ist Partner bei der renommierten Anwaltskanzlei Walder Wyss & Partners in Zürich und verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Bankenrecht, Corporate Finance, Capital Markets und strukturierte Finanzprodukte.

SVSP News abonnieren