03.10.2011

Kontinuität im Markt für strukturiertes Investieren – Fünf Jahre Strukturierte Produkte Messe

Am 26. und 27. Oktober 2011 präsentiert sich die Strukturierte Produkte Messe im Kongresshaus Zürich zum fünften Mal als Orientierungsplattform für Investoren. An der gemeinsam von Scoach Schweiz AG und dem Schweizerischen Verband für Strukturierte Produkte SVSP organisierten Messe stehen den Besuchern 30 Aussteller – darunter die Hauptakteure des Marktes – für Fragen zu Produkten, Strategien und Anlagethemen rund um strukturiertes Investieren zur Verfügung. Ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Referaten und Roundtables zu aktuellen Themen rundet die beiden Messetage ab.

Informationen aus erster Hand und die Verbesserung der Transparenz sind den Veranstaltern der Strukturierte Produkte Messe auch fünf Jahre nach der ersten Ausgabe der Messe ein wesentliches Anliegen. Dieser Anspruch manifestiert sich unter anderem in dem vielfältigen Rahmenprogramm, das neben Referaten und Roundtables neu auch Wissensworkshops anbietet.

Am 26. Oktober 2011 eröffnet Wirtschaftsexperte Marc Faber die Strukturierte Produkte Messe mit einem Keynote-Referat über die besten Anlageklassen für Boom und Doom. Keynote-Referent am zweiten Messetag ist der Schweizer Psychiater, Wissenschaftler und Erforscher Bertrand Piccard, der Wege in eine nachhaltige Zukunft aufzeigt.

Das Thema des Roundtables am ersten Messetag lautet «Starker Franken – Fluch oder Segen?» Unter Leitung von SF-ECO-Moderator Reto Lipp diskutieren Nationalrat und Unternehmer Otto Ineichen; Daniel Lampart, Chefökonom des Schweizerischen Gewerkschaftsbunds, Economiesuisse-Chefökonom Professor Daniel Minsch sowie Markus Wyss, Leiter Märkte und Beratung der Osec.

Einen Ausblick auf die Entwicklung der Finanzmärkte gibt der Roundtable am zweiten Messetag. Ihre Einschätzung dazu geben die Chefstrategen der Bank Julius Bär & Co. sowie der Vontobel Gruppe, Christian Gattiker und Thomas Steinemann; Wallstreet-Experte Markus Koch, sowie Sandro Merino, Leiter Wealth Management Research Europa der UBS, unter Leitung von Moderator Dirk Schütz, Chefredaktor der BILANZ.

An den beiden Messetagen werden neu insgesamt acht Wissensworkshops durchgeführt. «Ausgewählte Steuerfragen zu Strukturierten Produkten» und «Das richtige Produkt zur richtigen Zeit» werden dort ebenso Themen sein wie «Basiswissen Rohstoffinvestments», «Aktives Cash Management», «Zinsabsicherung in einer veränderten CHF-Zinslandschaft», «Wegweiser durch den Nachhaltigkeitsdschungel» oder «Hedging-Strategien mit MiniFutures».

Am ersten Messetag steht überdies ein Media-Roundtable zum Thema «Hoch im Kurs: Frauen als Anlegerinnen» auf dem Programm. Zum Abschluss der Messe geben am 27. Oktober 2011 Radio- und Fernsehmoderator Roman Kilchsperger und der Satiriker Andreas Thiel einen Einblick, wie sie persönlich investieren.

Weitere Informationen zur Strukturierte Produkte Messe finden Sie unter www.stp-messe.ch.

 

SVSP News abonnieren