28.09.2009

Die dritte Schweizer Finanzmesse zu Strukturierten Produkten: Wissensplattform für Privatanleger und Vermögensverwalter

Zum dritten Mal treffen sich am 21. und 22. Oktober 2009 an der Strukturierte Produkte Messe im Kongresshaus Zürich renommierte in- und ausländische Finanzspezialisten mit Emittenten und Investoren. Die gemeinsam von Scoach Schweiz AG und dem Schweizerischen Verband für Strukturierte Produkte SVSP organisierte Messe bietet wiederum eine Fülle an Wissen zu den Finanzmärkten sowie zu den Einsatzmöglichkeiten und Funktionsmechanismen Strukturierter Produkte. Erstmals werden fünf Ausbildungsreferate angeboten, die sich explizit an Vermögensverwalter richten.

Angesichts der geänderten Rahmenbedingungen an den Finanzmärkten haben die Emittenten, die Derivatbörse Scoach und der Schweizerische Verband für Strukturierte Produkte in den letzten Monaten ihre Initiativen hinsichtlich Dienstleistungen, Information und Transparenz verstärkt. An der Strukturierte Produkte Messe geben die rund 30 Aussteller sowie ein vielfältiges Rahmenprogramm einen Einblick in diese Massnahmen.

Am 21. Oktober 2009 eröffnet Dr. Thomas Held, Direktor von Avenir Suisse, die Messe mit einem Refererat zum Thema «Die Faktoren vor den Produkten». Anschliessend werden die Ergebnisse einer nationalen Umfrage zu Strukturierten Produkten veröffentlicht. Am Eröffnungstag referiert überdies Wirtschaftsexperte Marc Faber zur Frage, ob eine expansive Geld- und Finanzpolitik zu höheren Inflationsraten führt.

Am ersten wie am zweiten Messetag steht je ein prominent besetzter Roundtable auf dem Programm mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu den Schwerpunktthemen «Neue Ordnung der Finanzmärkte» und «Marktausblick». Über ihre persönliche Anlagestrategie unterhalten sich am 22. Oktober 2009 Prof. Dr. Manuel Ammann, Direktor des Schweizerischen Instituts für Banken und Finanzen an der Universität St. Gallen, und Prof. Dr. Bernd Schips, langjähriger früherer Leiter der KOF Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich, unter Leitung von Volker Strohm, stv. Chefredaktor von Stocks. Abgerundet wird das Rahmenprogramm durch Referate und Präsentationen der Aussteller.

Neu werden während der beiden Messetage insgesamt fünf Ausbildungsreferate für Vermögensverwalter angeboten. Die Themen «Problematik von Vertriebsvergütungen» «Regulierung und Standesregeln», «Reibungsfläche zwischen Kunde und Vermögensverwalter», «Aufsicht im Wandel» und «Ausgewählte Steuerfragen zu Strukturierten Produkten» sprechen spezifisch deren Informationsbedürfnisse an.

Weitere Informationen zur Strukturierte Produkte Messe finden Sie unter www.stp-messe.ch.

SVSP News abonnieren