03.09.2019

Adrian Steinherr als Präsident und Markus Pfister als neues Mitglied des Vorstands vorgeschlagen

Adrian Steinherr als Präsident und Markus Pfister als neues Mitglied des Vorstands vorgeschlagen

 

Der Vorstand des SVSP schlägt der Delegiertenversammlung vom 26. September 2019 Adrian Steinherr (UBS, bisher Vizepräsident) als neuen Präsidenten und Markus Pfister (Vontobel) als neues Vorstandsmitglied vor. Sie übernehmen die Aufgaben von Georg von Wattenwyl, der sich 10 Jahre im Vorstand des SVSP engagierte und seit 2014 als Präsident agierte. Er wird sich künftig auf seine Aufgaben und Funktionen für Vontobel und als Präsident der Schweizer Handelskammer in Singapur konzentrieren.  

 

Zürich, 3. September 2019. Adrian Steinherr ist seit 2016 Mitglied des SVSP-Vorstandes und hat sich im für die Branche zentralen Departement «Knowledge» für die moderne und innovative Wissensvermittlung und Aufklärung über Strukturierte Produkte eingesetzt, zuletzt als Vizepräsident. Als Managing Director ist er bei der UBS zuständig für Cross-Asset Derivatives Distribution und Derivatives Sales Trading. Dank seiner langjährigen Erfahrung und umfassenden Expertise kennt Adrian Steinherr die Kundenbedürfnisse und die Ansprüche der Industrie gleichermassen. Dieses profunde Wissen und sein exzellentes Netzwerk will Adrian Steinherr als neuer Präsident nutzen, um mit einer effizienten Verbandsarbeit die Bedürfnisse aller Stakeholder bestmöglich abdecken zu können. Neuer Vizepräsident soll Valentin Vonder Mühll werden, bestehendes Vorstandsmitglied und Global Head of Derivatives Trading von Pictet.

 

Markus Pfister, Vontobel, wird der Delegiertenversammlung neu zur Wahl in den Vorstand vorgeschlagen. Seit über 20 Jahren ist Markus Pfister im Bereich Derivate und Strukturierte Produkte in verschiedenen Führungspositionen tätig. So leitete er lange den Bereich Financial Products Engineering & Development bei Vontobel. Per 1.1.2019 wurde Markus Pfister zum Chief Operating Officer des Investment Banking von Vontobel befördert. Er unterstützte den Verband mit seinem breiten Wissen bereits bei verschiedenen Verbandsprojekten und führt die Risikokommission des Verbandes.

 

Georg von Wattenwyl wird seine Funktionen und Verantwortung nach der Delegiertenversammlung nach 10jähriger Verbandstätigkeit übergeben. Zuerst als Vorstandsmitglied und seit 2014 als Verbands-Präsident engagierte er sich für die Interessen und Anliegen der Branche. Mit viel Tatkraft und Weitsicht prägte Georg von Wattenwyl die Entwicklung des Verbandes und der Industrie massgeblich mit. „Unsere Branche gewann über die letzten Jahre kontinuierlich an Profil. Dazu hat der SVSP dank seinen engagierten Mitgliedern, welche die Interessen der gesamten Wertschöpfungskette der Industrie abdecken, massgeblich beigetragen. Es war mir immer eine grosse Freude, in diesem innovativen Verband mitzuwirken und die Zukunft der Industrie aktiv gestalten zu können. Nach 10jähriger Verbandstätigkeit gebe ich nun die Führung des Verbandes gerne in neue Hände“, kommentiert Georg von Wattenwyl. Der Vorstand und die Geschäftsleitung des SVSP danken Georg von Wattenwyl bereits heute für sein grossartiges Engagement und wünschen ihm für seine künftigen beruflichen Herausforderungen viel Erfolg.

SVSP News abonnieren