Einstieg leicht gemacht

Strukturierte Produkte sind eine attraktive Ergänzung zu direkten Finanzanlagen wie Aktien, Obligationen, Währungen etc. Anhand der innovativen und flexiblen Anlageinstrumente finden Sie auch inanspruchsvollen Marktumfeldern neue Perspektiven und passende Anlagelösungen.

Interaktives Informationstool

Öffnen

Wissensfilme

Was ist ein Strukturiertes Produkt?

Wie entsteht ein Strukturiertes Produkt?

Strukturierter Produktvorteil 1: Jede Marktmeinung ist abbildbar

Ihr Wegweiser zum Strukturierten Produkt: Die SVSP Swiss Derivative Map

Die wesentlichen Risikofaktoren

Wie finde ich das richtige Produkt?

Markterwartung Basiswert

Hilfsmittel

Risikokennzahl

Emittentenrisiko

Was sind die gängigsten Strukturierten Produkte?

Kapitalschutzprodukte

Renditeoptimierungs – Produkte

Partizipations – produkte

Anlageprodukte mit Referenzschuldner

Hebelprodukte

FAQ

Was versteht man unter Strukturierten Produkten?

Strukturierte Produkte sind innovative und flexible Anlageinstrumente, die eine attraktive Alternative zu direkten Finanzanlagen (wie Aktien, Obligationen, Währungen, etc.) darstellen. …
WEITERLESEN

Wie gross ist die Bedeutung von Strukturierten Produkten für den Finanzplatz Schweiz?

Strukturierte Produkte haben sich über die letzten Jahre als innovative und flexible Anlageinstrumente bewährt und etabliert. …
WEITERLESEN

Worin liegen die Vorteile von Investments in Strukturierte Produkte?

Strukturierte Produkte bieten dem Anleger für jedes Risikoprofil und jedes Marktszenario ein geeignetes Auszahlungsprofil. …
WEITERLESEN

Wer darf Strukturierte Produkte in der Schweiz emittieren und vertreiben?

Strukturierte Produkte dürfen in der Schweiz oder von der Schweiz aus nur öffentlich angeboten werden, wenn sie von einer Schweizer Bank. …
WEITERLESEN

Wo kann ich sehen, über welches Rating ein Emittent verfügt?

Jeder Emittent von strukturierten Produkten sind gesetzlich verpflichtet …
WEITERLESEN

Gibt es eine Möglichkeit, das Emittentenrisiko abzusichern?

Seit 2009 kann das Emittentenrisiko auch mit den Collateral Secured Instruments (COSI) abgesichert werden. …
WEITERLESEN

Wie sind Strukturierte Produkte reguliert?

Der öffentliche Vertrieb von Strukturierte Produkte in der Schweiz und von der Schweiz aus ist in Art. …
WEITERLESEN

Was unternimmt der Verband zum Schutz der Anleger?

Der Verband ist bemüht, die optimale Balance zwischen festen Schutzklauseln und der Eigenverantwortung von Anlegern zu finden. …
WEITERLESEN

Für welchen Anleger sind Strukturierte Produkte geeignet?

Strukturierte Produkte eignen sich besonders für alle Anleger, die innovative und flexible Anlageinstrumente suchen. …
WEITERLESEN

Wie ist der Status Quo betreffend das insolvenzrechtliche Verfahren gegen Lehman Brothers?

Neue Mitteilung des Konkursverwalters der Lehman Brothers Securities N.V. vom 8. Juni 2010 in englischer Sprache (siehe PDF am Ende).

WEITERLESEN

Potenzialvorschläge

Produkte mit viel Potenzial.

Individuelle Anlagelösungen, die genau Ihrem Bedürfnis und Ihrer Marktmeinung entsprechen, lassen sich einfach und schnell umsetzen. Sie können somit im Gegensatz zu einer Direktinvestition gezielt das Risiko reduzieren oder die Renditeaussicht erhöhen. Z.B. haben Sie die Möglichkeit, selbst bei seitwärts tendierenden oder leicht sinkenden Kursen eine attraktive Rendite zu erwirtschaften.

Nachfolgend ein paar Beispiele mit Potenzial:

Potenzialvorschlag I, Tracker-Zertifikat

Markterwartung
Sie erwarten, dass der Basiswert steigt. Dabei kann die Basiswertperformance moderat (z.B. +10%), aber auch kräftig (z.B. +40%) ausfallen.

Anlagewunsch
Sie möchten Ihr Anlagespektrum erweitern und suchen Investitionsmöglichkeiten ausserhalb der traditionellen Anlageklassen. Sie interessieren sich für Rohstoffe und suchen innerhalb dieser Anlageklasse eine Investitionsmöglichkeit. Dabei gehen Sie davon aus, dass insbesondere der Wert von Silber in Zukunft ansteigen wird.

Produkt
Partizipationsprodukt / Tracker-Zertifikat (1300, gemäss Swiss Derivative Map des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte) auf Silber.

Potenzial
Das Potenzial von Tracker-Zertifikaten liegt in der Erschliessung neuer Märkte oder Strategien, welche sonst für den Anleger nur schwer zugänglich, oder mit erhöhten Kosten verbunden sind. Ausserdem ermöglichen Tracker-Zertifikate auf Indizes oder Baskets mit einer einzigen Transaktion breit diversifiziert zu investieren.

Die Möglichkeit an den Kursavancen des Rohstoffs zu partizipieren wird durch den Erwerb eines Tracker-Zertifikats gegeben. Das Tracker-Zertifikat kann während den Börsenöffnungszeiten auf einfache Art und Weise gekauft und verkauft werden.

Renditeerwartung
Sie erwarten, dass der Basiswert steigt. Dabei kann die Höherbewertung moderat (z.B. +5%), aber auch kräftig (z.B. +20%) ausfallen.

Risikobereitschaft
Sie sind bereit, das gleiche Verlustpotenzial wie dasjenige des Basiswertes zu tragen und sind sich des Emittentenrisikos bewusst.

Laufzeit
Die Laufzeit ist unbegrenzt („Open-End“)

Auszahlungsprofil

Basiswert
1 Unze Silber (Bloomberg Ticker: SILV <Cmdty>)

Szenarioanalyse

Basiswert (BW) Tracker-Zertifikat
Stand Perf. BW in % des Ausgabepreises Perf. Zertifikat
USD 19.50 (70%) -30% USD 19.50 (69%) -31%
USD 22.29 (80%) -20% USD 22.29 (79%) -21%
USD 25.07 (90%) -10% USD 25.07 (89%) -11%
USD 27.86 (100%) 0% USD 27.86 (99%) -1%
USD 30.65 (110%) 10% USD 30.65 (109%) 9%
USD 33.43 (120%) 20% USD 33.43 (119%) 19%
USD 36.22 (130%) 30% USD 36.22 (129%) 29%
USD 39.00 (140%) 40% USD 39.00 (139%) 39%
Basiswert (BW)
Stand Perf. BW
USD 19.50 (70%) -30%
USD 22.29 (80%) -20%
USD 25.07 (90%) -10%
USD 27.86 (100%) 0%
USD 30.65 (110%) 10%
USD 33.43 (120%) 20%
USD 36.22 (130%) 30%
USD 39.00 (140%) 40%
Tracker-Zertifikat
in % des Ausgabepreises Perf. Zertifikat
USD 19.50 (69%) -31%
USD 22.29 (79%) -21%
USD 25.07 (89%) -11%
USD 27.86 (99%) -1%
USD 30.65 (109%) 9%
USD 33.43 (119%) 19%
USD 36.22 (129%) 29%
USD 39.00 (139%) 39%

Die Szenarioanalyse mit einer beispielhaften Haltedauer von einem Jahr zeigt auf, dass das Tracker-Zertifikat ein mit dem Basiswert vergleichbares Gewinn- und Verlustpotenzial aufweist. Die hier dargestellte mögliche Minderrendite erklärt sich durch die im Produkt enthaltene Gebühr.

Potenzialvorschlag II, Barrier Reverse Convertible

Markterwartung
Sie erwarten, dass sich die ABB-Aktie in den nächsten 12 Monaten seitwärts entwickelt und schliessen kleinere Kursrückschläge nicht aus.

Anlagewunsch
Sie möchten von der seitwärts tendierenden ABB-Aktie in Form eines festen Coupons profitieren. Kleinere Kursrückschläge sollen keinen Einfluss auf die Rückzahlung Ihres Nominals haben.

Produkt

Renditeoptimierungsprodukt / Barrier Reverse Convertible (1230, gemäss Swiss Derivative Map des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte) auf die ABB-Namensaktie mit folgenden Produktdetails:

ABB-Aktienkurs bei Emission (Ausübungspreis): CHF 16.-

Barriere bei 75% des ABB-Aktienkurses bei Emission: CHF 12.-

Coupon: 6% p.a.

Nominal pro Zertifikat: CHF 1’000.-

Potenzial
Das Potenzial von Barrier Reverse Convertibles liegt darin, dass auch bei seitwärts tendierenden Märkten Erträge in Form eines festen Coupons realisierbar sind. Für den Verzicht auf stark steigende Basiswertkurse sowie allfällige Dividenden, erhalten Sie einen Coupon von 6% p.a. Die Rückzahlung des Nominals von CHF 1‘000.- pro Zertifikat ist gewährleistet, solange der Kurs der ABB-Aktie während der Laufzeit die Barriere von CHF 12.- weder berührt noch unterschreitet. Sollte es während der Laufzeit zu einer Barriereverletzung kommen und notiert die ABB-Aktie per Verfall höher oder gleich wie der Ausübungspreis (Strike) von CHF 16.-, wird das Nominal ebenfalls zurückbezahlt. Notiert der Kurs der ABB Aktie per Verfall allerdings tiefer als der Ausübungspreis, erfolgt die Aktienlieferung. Der Coupon wird auf jeden Fall ausbezahlt. Nebst der Ausprägung auf einzelne Basiswerte sind Produkte auf mehrere Basiswerte erhältlich. Dabei ist nur der Basiswert mit der schwächsten Kursentwicklung („Worst-Of“) entscheidend. Somit können bei höherem Risiko — oft mittels Verwendung von mehreren Basiswerten — höhere Coupons oder tiefere Barrieren erzielt werden.

Risikobereitschaft
Sie wünschen ein reduziertes Risiko durch einen Risikopuffer, verzichten aber gleichzeitig auf die Chance, an stark steigenden Basiswertkursen sowie an allfälligen Dividenden partizipieren zu können. Zudem sind Sie sich desEmittentenrisikos bewusst. Darüber hinaus ist Ihnen bewusst, dass Ihnen, falls die Barriere berührt wurde und der Aktienkurs am Ende der Laufzeit unter dem Ausübungspreis (Strike) liegt, die zugrunde liegenden Aktien ins Depot eingebucht werden.

Laufzeit
Die Laufzeit beträgt 1 Jahr.


Auszahlungsprofil

Basiswert
ABB Namensaktie (Bloomberg Ticker: ABBN VX <Equity>)

Szenarioanalyse per Verfall

Basiswert (BW) per Verfall Rückzahlung per Verfall
Stand Performance BW ohne Barriereverletzung mit Barriereverletzung
CHF 09.60 -40% 66% (-34%)
CHF 11.20 -30% 76% (-24%)
CHF 12.80 -20% 106% (+6%) 86% (-14%)
CHF 14.40 -10% 106% (+6%) 96% (-4%)
CHF 16.00 0% 106% (+6%) 106% (+6%)
CHF 17.60 10% 106% (+6%) 106% (+6%)
CHF 19.20 20% 106% (+6%) 106% (+6%)
CHF 20.80 30% 106% (+6%) 106% (+6%)
Basiswert (BW) per Verfall
Stand Performance BW
CHF 09.60 -40%
CHF 11.20 -30%
CHF 12.80 -20%
CHF 14.40 -10%
CHF 16.00 0%
CHF 17.60 10%
CHF 19.20 20%
CHF 20.80 30%
Rückzahlung per Verfall
ohne Barriereverletzung mit Barriereverletzung
66% (-34%)
76% (-24%)
106% (+6%) 86% (-14%)
106% (+6%) 96% (-4%)
106% (+6%) 106% (+6%)
106% (+6%) 106% (+6%)
106% (+6%) 106% (+6%)
106% (+6%) 106% (+6%)

Entdecken Sie das Potenzial
Nur wenige Produkte bieten die Möglichkeit in seitwärts tendierenden Märkten Gewinne zu erzielen. Der vorgestellte Barrier Reverse Convertible bietet Ihnen einen festen Coupon von 6% p.a. und die Rückzahlung von 100% des Nominals, solange die ABB-Aktie die Barriere bei CHF 12.- während der ganzen Laufzeit weder berührt noch unterschreitet. Selbst wenn es zu einer Barriereverletzung kommt, ist noch eine maximale Rückzahlung möglich. Dies ist dann der Fall, wenn der Kurs des Basiswerts bei Verfall wieder über dem Ausübungspreis (Strike) notiert.

Potenzialvorschlag III, Kapitalschutzprodukt

Markterwartung
Sie erwarten, dass der europäische Aktienmarkt steigt, können aber einen starken Basiswertkurszerfall nicht ausschliessen.

Anlagewunsch
Sie wollen in den europäischen Aktienmarkt investieren und unabhängig von der Marktentwicklung am Laufzeitende mindestens Ihr eingesetztes Kapital (in der Höhe des Nominals) zurückerhalten. Wenn der Basiswert steigt, wollen Sie daran teilhaben.

Produkt
Kapitalschutzprodukt / Kapitalschutz-Zertifikat mit Partizipation (1100, gemäss Swiss Derivative Map des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte) auf EURO STOXX 50® Index. Die Partizipationsrate an Kurssteigerungen des Basiswerts beträgt 60% und die Höhe desKapitalschutzniveaus beträgt 100% des Nominals (d.h. CHF 1‘000).

Potenzial
Das Potenzial von Kapitalschutz-Zertifikaten liegt im eingebauten Kapitalschutz. Sie können bei einer Investition in ein Kapitalschutz-Zertifikat beispielsweise an der Wertentwicklung des europäischen Aktienmarktes partizipieren und gleichzeitig von einem Kapitalschutz profitieren. Sollte am Laufzeitende des Kapitalschutz-Zertifikats der europäische Aktienmarkt um 10% gesunken sein, erhalten Sie gleichwohl einen Mindestbetrag in der Höhe des Nominals zurück. Falls der Aktienmarkt gestiegen ist, partizipieren Sie an der Wertsteigerung mit der angegebenen Partizipationsrate.

Risikobereitschaft
Sie wollen mit einem Sicherheitsnetz an der Wertsteigerung eines Basiswertes partizipieren. Verläuft die Kursentwicklung entgegen Ihren Erwartungen, erfolgt die Rückzahlung per Verfall zum zugesicherten Betrag. Zudem sind Sie sich des Emittentenrisikos bewusst.

Laufzeit
Die Laufzeit beträgt 3 Jahre

Auszahlungsprofil

Basiswert
EURO STOXX 50® Index (Bloomberg Ticker: SX5E <Index>)

Szenarioanalyse per Verfall

Basiswert (BW) per Verfall Rückzahlung Kapitalschutz-Zertifikat
per Verfall
Stand Performance BW in % des Nominals
1’534.40 (70%) -30% 100%
1’753.60 (80%) -20% 100%
1’972.80 (90%) -10% 100%
2’192.00 (100%) 0% 100%
2’411.20 (110%) 10% 106%
2’630.40 (120%) 20% 112%
2’849.60 (130%) 30% 118%
3’068.80 (140%) 40% 124%
Basiswert (BW) per Verfall
Stand Performance BW
1’534.40 (70%) -30%
1’753.60 (80%) -20%
1’972.80 (90%) -10%
2’192.00 (100%) 0%
2’411.20 (110%) 10%
2’630.40 (120%) 20%
2’849.60 (130%) 30%
3’068.80 (140%) 40%
Rückzahlung Kapitalschutz-Zertifikat
per Verfall
Performance BW
100%
100%
100%
100%
106%
112%
118%
124%

Entdecken Sie das Potenzial
Tritt die erwartete Kursentwicklung ein, profitieren Sie als Käufer des Kapitalschutz-Zertifikats an dieser positiven Entwicklung. Kommt es jedoch zu einem starken Einbruch im Markt, ist Ihre Anlage in der Höhe des Nominals geschützt.

Potenzialvorschlag IV, Bonus-Zertifikat

Markterwartung
Sie erwarten, dass die Zurich Insurance-Aktie im aktuell positiven Marktumfeld steigt oder im schlechtesten Fall seitwärts tendiert. Dabei gehen Sie davon aus, dass während der Laufzeit des Bonus-Zertifikats der Kurs der Zurich Insurance-Aktie die Barriere nicht berührt oder unterschreitet.

Anlagewunsch
Sie möchten von der seitwärts tendierenden oder steigenden Zurich Insurance-Aktie in Form einer Bonus-Rendite profitieren. Kleinere Kursrückschläge bis zur Barriere sollen keinen Einfluss auf die Rückzahlung des Nominals und die Bonus-Rendite haben. Zudem profitieren Sie oberhalb des Bonus Levels unbegrenzt von steigenden Kursen der Zurich Insurance-Aktie.

Produkt
Partizipationsprodukt / Bonus-Zertifikat (1320, gemäss Swiss Derivative Map des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte) auf die Zurich Insurance-Aktie mit folgenden Produktdetails:
Niveau des Aktienkurses bei Emission (Referenzpreis): CHF 268.-
Barriere bei 75% des Aktienkurses bei Emission: CHF 201.-
Bonus-Level (Strike Level) bei 115% des Aktienkurses bei Emission: CHF 308.20
Bonusrendite: 15% (10% p.a.)
Emissionspreis: CHF 268.-

Laufzeit
Die Laufzeit beträgt 1.5 Jahre.

Potenzial
Das Potenzial von Bonus-Zertifikaten liegt in der unbeschränkten Beteiligung an Kurssteigerungen und gewährt bei seitwärts tendierenden oder leicht fallenden Märkten einen attraktiven Bonus. Zudem profitieren Sie von einem Risikopuffer.
Die Rückzahlung bei Verfall hängt von der Höhe des Basiswertkurses bei der Schlussfixierung ab und, ob die Zurich Insurance-Aktie während der Laufzeit die Barriere von CHF 201.- berührt oder unterschreitet.
Sofern keine Barriereverletzung stattfand, erhält der Anleger bei Verfall eine Barabgeltung, die dem Schluss-stand der Zurich Insurance Aktie, mindestens aber dem Bonus-Level entspricht. Schliesst die Zurich Insurance-Aktie bei Verfall beispielsweise bei 85% des Anfangslevels, erhält der Anleger eine Rückzahlung in Höhe von 115% (Bonus Level). Notiert die Zurich Insurance-Aktie bei Verfall bei 135% des Anfangslevels, erhält der Anleger eine Rückzahlung in Höhe von 135% des Nominals (CHF 1‘350).
Notiert hingegen die Zurich Insurance-Aktie während der Laufzeit auf oder unterhalb der Barriere von 75% des Anfangslevels (CHF 201.-), richtet sich die Rückzahlung 1:1 nach dem Schluss-Stand der Zurich Insurance Aktie bei Verfall. Schliesst die Zurich Insurance-Aktie danach bei 85% des Anfangslevels, erhält der Anleger eine Rückzahlung in Höhe von 85% des Nominals (CHF 850.-). Schliesst die Zurich Insurance-Aktie bei 110% des Anfangslevels, erhält der Anleger eine Rückzahlung in Höhe von 110% des Nominals (CHF 1‘100.-).
Je nach Ausgestaltung kann das Produkt für bestimmte Szenarien die Lieferung des Basiswertes vorsehen.
Nebst der Ausprägung auf einzelne Basiswerte sind Produkte auf mehrere Basiswerte erhältlich. Dabei ist nur der Basiswert mit der schwächsten Kursentwicklung („Worst-Of“) entscheidend. Somit können bei höherem Risiko — oft mittels Verwendung von mehreren Basiswerten — höhere Bonus Renditen und/oder tiefere Barrieren erzielt werden.
Das Bonus-Zertifikat kann während den Börsenöffnungszeiten auf einfache Art und Weise gekauft und verkauft werden.

Risikobereitschaft
Sie wünschen ein reduziertes Risiko durch einen Risikopuffer, verzichten aber gleichzeitig auf das Recht an allfälligen Dividendenzahlungen. Zudem sind Sie sich des Emittentenrisikos bewusst. Darüber hinaus ist Ihnen bewusst, dass Ihnen, falls die Barriere berührt wurde und der Aktienkurs am Ende der Laufzeit unter dem Referenzpreis liegt, die zu Grunde liegenden Aktien ins Depot eingebucht werden, falls das Produkt eine Lieferung des Basiswertes vorsieht. Sie sind bereit, das gleiche Verlustpotenzial wie dasjenige des Basiswertes zu tragen und sind sich des Emittentenrisikos bewusst.

Auszahlungsprofil

Basiswert
Zurich Insurance-Aktie (Bloomberg Ticker: ZURN VX <Equity>)

Szenarioanalyse per Verfall

Basiswert (BW) per Verfall Rückzahlung per Verfall
Stand Performance BW ohne
Barriereverletzung
mit
Barriereverletzung
CHF 160.80 -40% 60% (-40%)
CHF 187.60 -30% 70% (-30%)
CHF 214.40 -20% 115% (+15%) 80% (-20%)
CHF 241.20 -10% 115% (+15%) 90% (-10%)
CHF 268.00 0% 115% (+15%) 100% (0%)
CHF 294.80 10% 115% (+15%) 110% (+10%)
CHF 321.60 20% 120% (+20%) 120% (+20%)
CHF 348.40 30% 130% (+30%) 130% (+30%)
Basiswert (BW) per Verfall
Stand Performance BW
CHF 160.80 -40%
CHF 187.60 -30%
CHF 214.40 -20%
CHF 241.20 -10%
CHF 268.00 0%
CHF 294.80 10%
CHF 321.60 20%
CHF 348.40 30%
Rückzahlung per Verfall
ohne
Barriereverletzung
mit
Barriereverletzung
60% (-40%)
70% (-30%)
115% (+15%) 80% (-20%)
115% (+15%) 90% (-10%)
115% (+15%) 100% (0%)
115% (+15%) 110% (+10%)
120% (+20%) 120% (+20%)
130% (+30%) 130% (+30%)

Entdecken Sie das Potenzial
Tritt die erwartete Kursentwicklung ein, profitieren Sie als Käufer des Bonus-Zertifikats von der positiven Kursentwicklung des Basiswertes. Bei einer Seitwärtstendenz oder leicht sinkenden Kursen der Zurich Insurance-Aktie können Sie dennoch eine Bonus-Rendite von 15% erzielen. Bei einer Barriereverletzung wandelt sich das Bonus-Zertifikat in ein Tracker-Zertifikat.

Potenzialvorschlag V, Absichern mit Mini-Futures (Short)

Markterwartung
Sie erwarten, dass es nach Kursavancen des Schweizer Aktienmarktes zu Gewinnmitnahmen und in Folge dessen zu fallenden Kursen kommen könnte.

Anlagewunsch
Sie beabsichtigen, Ihr aus Schweizer Aktien bestehendes Portfolio zu halten, möchten sich jedoch kurzfristig gegen fallende Kurse absichern. Sie möchten den Aufwand klein halten, hohe Transaktionskosten vermeiden und weiterhin im Genuss Ihrer Aktionärsrechte bleiben.

Produkt
Ihr Portfolio korreliert eng mit dem Swiss Market Index® (SMI®), weshalb Sie aus der Kategorie Hebelprodukte einen Mini-Future (Short) auf den SMI® wählen (Produktkategorie 2210, gemäss Swiss Derivative Map des SVSP).
Produktdetails:
Finanzierungslevel: 8’750
Stop Loss-Schwelle: 8’575
Ratio: 100
Wert Mini-Future (Short): CHF 9.50
Kurs SMI®: 7’800

Laufzeit
Die Laufzeit ist unbegrenzt („Open-End“)

Potenzial von Mini-Futures
Bei Mini-Futures finanzieren Anleger nur einen Bruchteil des Basiswerts. Die Entwicklung des Basiswerts wird jedoch vollständig in der Entwicklung des Mini-Futures widergespiegelt. Den Restbetrag, das Finanzierungslevel, übernimmt der Emittent. Durch den geringen Kapitaleinsatz entsteht ein Hebeleffekt.
Mini-Futures haben eine eingebaute Stop-Loss-Schwelle, welche allfällige Kursverluste begrenzt und dafür sorgt, dass keine Nachschusspflicht entsteht, wie dies bei klassischen Futures-Kontrakten der Fall sein kann. Mini-Futures können während den Börsenöffnungszeiten auf einfache Art und Weise gekauft und verkauft werden.
Mini-Futures eignen sich einerseits für Anleger mit erhöhter Risikobereitschaft, die mittels einer gehebelten Investition überproportional an der Marktentwicklung teilhaben wollen. Andererseits lassen sich Mini-Futures auch zur Absicherung eines bestehenden Portfolios einsetzen. Ein aus Schweizer Aktien bestehendes Portfolio, welches eng mit dem SMI® korreliert, kann mit einem Mini-Future (Short) auf den SMI® relativ gut abgesichert werden.

Risikobereitschaft
Mini-Futures sind Hebelprodukte. Der Hebel wirkt immer in beide Richtungen. Der Hebel gibt an, wie stark ein Mini-Future dem Basiswert folgt. Wenn der Basiswert um 1% fällt, steigt der Wert eines Mini-Futures (Short) mit Hebel 5 beispielsweise um 5%. Je höher der Hebel, desto sensibler reagieren Mini-Futures auf Kursänderungen des Basiswerts.
Da es sich hier um eine Absicherungsposition für das bestehende Aktienportfolio handelt, muss das Risiko des Mini-Futures (Short) im Portfolio-Kontext betrachtet werden. Der Wert des Mini-Futures (Short) steigt, wenn der Basiswert sinkt und umgekehrt. Die Mini-Future (Short) Position kann daher Marktschwankungen ausgleichen. Steigt der Basiswert hingegen und verletzt die Stop-Loss-Schwelle, so verfällt der Mini-Future (Short) unmittelbar und der Restwert wird ausgezahlt. Die Absicherungsfunktion ist dann nicht mehr gegeben. Um die Absicherung aufrecht zu halten, müsste ein neuer Mini-Future (Short) beigefügt werden. Der Abstand des Finanzierungslevels (bzw. der Stop-Loss-Schwelle) zum Kurs des Basiswerts muss daher mit Bedacht gewählt werden. Denn, je näher das Finanzierungslevel beim Kurs des Basiswert liegt, desto geringer ist zwar der erforderliche Kapitaleinsatz, aber umso grösser ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass der Mini-Future (Short) ausstoppt.

Auszahlungsprofil

Basiswert
SMI® (Bloomberg Ticker: SMI <Index>)

Szenarioanalyse
Sie möchten Ihr Portfolio bestehend aus Schweizer Aktien in Höhe von CHF 10’000 gegen Kurseinbrüche absichern und kaufen Mini-Futures (Short) auf den SMI® (Stand 7’800).

Auswahl aus verschiedenen Mini-Futures (Short) auf den SMI®

Basiswert Kurs SMI® Ratio Fin.Level Stop
Loss
Hebel Wert
Mini Short
SMI® 7’800 100 8’500 8’330 11.14 7.00
SMI® 7’800 100 8’750 8’575 8.21 9.50
SMI® 7’800 100 9’000 8’820 6.50 12.00
SMI® 7’800 100 9’250 9’065 5.38 14.50
SMI® 7’800 100 9’500 9’310 4.59 17.00
Basiswert
SMI®
Kurs SMI® 7’800
Ratio 100
Fin.Level 8’500
Stop
Loss
8’330
Hebel 11.14
Wert
Mini Short
7.00
Basiswert
SMI®
Kurs SMI® 7’800
Ratio 100
Fin.Level 8’750
Stop
Loss
8’575
Hebel 8.21
Wert
Mini Short
9.50
Basiswert
SMI®
Kurs SMI® 7’800
Ratio 100
Fin.Level 9’000
Stop
Loss
8’820
Hebel 6.50
Wert
Mini Short
12.00
Basiswert
SMI®
Kurs SMI® 7’800
Ratio 100
Fin.Level 9’250
Stop
Loss
9’065
Hebel 5.38
Wert
Mini Short
14.50
Basiswert
SMI®
Kurs SMI® 7’800
Ratio 100
Fin.Level 9’500
Stop
Loss
9’310
Hebel 4.59
Wert
Mini Short
17.00

Die dargestellten Mini-Futures (Short) weisen unterschiedliche Finanzierungslevel auf, eignen sich aber alle für die Absicherung. Durch den Entscheid für ein Finanzierungslevel legen Sie Ihren Kapitaleinsatz für die Absicherungsposition fest. Je näher das Finanzierungslevel am Kurs des SMI® ist, desto weniger Geld müssen Sie in die Hand nehmen, um das Portfolio abzusichern. Im Gegenzug ist aber das Risiko grösser, dass die Mini-Futures (Short) ausgestoppt werden. Dadurch wäre Ihr Aktienportfolio wieder dem vollen Marktrisiko ausgesetzt – bis zu einer erneuten Absicherung durch die erneute Öffnung einer Mini-Future (Short) Position oder alternativ dem Verkauf des Aktienportfolios

Anpassung von Finanzierungslevel und Stop-Loss-Schwelle
Finanzierungslevel und Stop-Loss-Schwelle eines Mini-Futures (Short) bleiben nicht konstant.
Bei Mini-Futures (Short) zahlt der Anleger die Zinsmarge des Emittenten und erhält für die eingegangene Short-Position eine Zinsgutschrift (kurzfristiger LIBOR-Satz) – jeweils bezogen auf das Finanzierungslevel. Die Finanzierungskosten werden jeweils über Nacht mit dem Finanzierungslevel verrechnet und bewirken, dass das Finanzierungslevel von Mini-Futures (Short) abnimmt *. Die Finanzierungskosten können durch eine positive Zinsgutschrift reduziert werden. Zu beachten ist allerdings, dass der CHF LIBOR auch negativ sein kann. Ein sinkendes Finanzierungslevel hat einen negativen Einfluss auf den Wert des Mini-Futures (Short).
Um zu vermeiden, dass der Wert eines Mini-Futures (Short) negativ wird und eine Nachschusspflicht entsteht, sind Mini-Futures (Short) mit einem Sicherungsmechanismus ausgestattet. Dazu wird eine Stop-Loss-Schwellefestgelegt, bei deren Erreichen bzw. Überschreitung der Mini-Future (Short) ausgestoppt wird. Die Stop-Loss-Schwelle wird in einem definierten Abstand relativ zum Finanzierungslevel festgesetzt und ein Mal pro Monat angepasst.
Die spezifischen Modalitäten können von Emittent zu Emittent leicht unterschiedlich sein **.

*Das Finanzierungslevel von Mini-Futures (Short) kann auch steigen, wenn die Zinsgutschrift die Zinsmarge übersteigt.
**Kapitalmassnahmen können ausserordentliche Anpassungen von Finanzierungslevel und Stop-Loss-Schwelle auslösen.

Was geschieht wenn ein Mini-Future (Short) ausstoppt?
Steigt der Basiswert und verletzt die Stop-Loss-Schwelle tritt ein Stop-Loss-Ereignis ein. Der Börsenhandel des Mini-Futures (Short) wird eingestellt und der Emittent ermittelt den Restwert des Mini-Futures (Short). In der Regel entspricht der Restwert ungefähr der Differenz zwischen Finanzierungslevel und Stop-Loss-Schwelle. Der Restwert eines Mini-Future Zertifikats kann jedoch davon abweichen und bei besonders ungünstiger Marktentwicklung nach Erreichen der Stop-Loss-Schwelle sogar Null betragen. Der Restwert wird dem Anleger in der Folge automatisch gutgeschrieben.

Für das folgende Beispiel rechnen wir mit dem SMI® Mini-Future (Short) mit Finanzierungslevel bei 8’750.
Berechnung der benötigten Anzahl von SMI® Mini-Futures (Short):
Anzahl = (Wert Portfolio / Referenzkurs) x Ratio
= (10’000 / 7’800) x 100 = 128 Stück (128.21 abgerundet)

Ausgangslage SMI® sinkt
auf 7’300
SMI® steigt
auf 8’300
Wert Aktienportfolio 10’000.00 9’358.97 10’641.03
Wert Mini Short 9.50 14.50 4.50
Wert Mini Short Position 1’216.00 1’856.00 576.00
Wert Gesamtportfolio 11’216.00 11’214.97 11’217.03
Wert Aktienportfolio
Ausgangslage 10’000.00
SMI® sinkt
auf 7’300
9’358.97
SMI® steigt
auf 8’300
10’641.03
Wert Mini Short
Ausgangslage 9.50
SMI® sinkt
auf 7’300
14.50
SMI® steigt
auf 8’300
4.50
Wert Mini Short Position
Ausgangslage 1’216.00
SMI® sinkt
auf 7’300
1’856.00
SMI® steigt
auf 8’300
576.00
Wert Gesamtportfolio
Ausgangslage 11’216.00
SMI® sinkt
auf 7’300
11’214.97
SMI® steigt
auf 8’300
11’217.03

Der Wert des Aktienportfolios verändert sich in unserem Beispiel proportional zum Kurs des SMI®. Bei fallendem SMI® sinkt auch der Wert des Aktienportfolios und umgekehrt. Um das Aktienportfolio abzusichern wird eine SMI® Mini-Future (Short) Position aufgebaut.
Sinkt nun der Wert des Aktienportfolios, so steigt der Wert der Mini-Future (Short) Position. Diese gleicht die Entwicklung des Aktienportfolios in beide Richtungen annähernd aus. Ab dem Zeitpunkt der Absicherung profitieren Sie daher nicht mehr von steigenden Kursen Ihres Aktienportfolios.

Berechnung
Der Wert des Mini-Futures ergibt sich annähernd aus der Differenz zwischen dem aktuellen Finanzierungslevel und dem aktuellen Kurs des SMI®, dividiert durch das Ratio.
Der Wert der Mini-Future (Short) Position im Portfolio berechnet sich als Wert des Mini-Future (Short) multipliziert mit der Anzahl Mini-Futures (Short), die für die Absicherung benötigt werden (hier: rund 128 Stück).
Der Wert des Gesamtportfolios am Ende der Tabelle ergibt sich aus dem Wert des Aktienportfolios plus des Werts der Mini-Future (Short) Position.
Der Wert des Gesamtportfolios bleibt bei steigendem wie auch bei sinkendem Wert des Aktienportfolios annähernd gleich (Rundungsdifferenz).

Zu beachten:
Die Absicherung eines Portfolios bestehend aus Schweizer Aktien mit SMI® Mini-Futures (Short) kann immer nur eine Approximation sein. Je höher die Korrelation des Aktienportfolios zum SMI® ist, desto genauer wirkt die Absicherung. Aus Gründen der Vereinfachung wurde in diesem Beispiel angenommen, dass sich das Aktienportfolio 1:1 mit dem SMI® entwickelt (Korrelation von 100%).
Die Mini-Future (Short) Position erweitert das Portfolio und ist nicht mit den Kosten für die Absicherung zu verwechseln. Die Kosten einer Absicherung mit Mini-Futures (Short) setzen sich aus folgenden Komponenten zusammen: Finanzierungskosten und Geld-Brief-Spanne des Mini-Future (Short) sowie Kommission der Bank oder des Brokers, welcher die Order ausführt. Die Finanzierungskosten, die ein Anleger effektiv zu tragen hat hängen von den Marktzinsen, der Zinsmarge des Emittenten und der Haltedauer des Mini-Futures ab. Ebenfalls aus Gründen der Vereinfachung wurden in diesem Beispiel die Kosten nicht berücksichtigt.

Entdecken Sie das Potenzial
Das Aktienportfolio lässt sich durch die Beimischung einer Mini-Future (Short) Position relativ effizient und mit geringem Aufwand absichern. Da nur eine Position ge- bzw. verkauft werden muss können hohe Transaktionskosten vermieden werden. Dank des Hebeleffektes ist die erforderliche Position zudem vergleichsweise klein. Da sich die Aktien nach wie vor im Besitz des Investors befinden, erhält dieser weiterhin anfallende Dividendenzahlungen und kann seine Aktionärsrechte wahrnehmen. Mini-Futures sind an der SIX Swiss Exchange kotiert und können börsentäglich gekauft und verkauft werden. Anleger haben somit die Möglichkeit, schnell auf Marktgeschehnisse zu reagieren.

Aktuelle Produkte in Zeichnung

Wissen

Wie bei jeder anderen Finanzanlage gilt auch bei Strukturierten Produkten der Grundsatz, dass sich entweder der Anleger selbst oder sein Berater ein Basiswissen aneignen soll. Dank einer grossen Auswahl an Fachliteratur und Broschüren kann sich jeder Anleger entsprechend seinem Vorwissen umfassend über Strukturierte Produkte orientierten. Der SVSP unterstützt die Bemühungen zur Ausbildung der Anlegerinnen und Anleger durch die Publikation zweier neuer Publikationen, einer kurzen Einführung sowie
einem umfassenden Standardwerk in die Welt der Strukturierten Produkte.
Des weiteren finden Interessierte – Einsteiger ebenso wie Fortgeschrittene – Angaben zu weiterführender Literatur rund ums Thema Strukturierte Produkte sowie Informationen zu Seminarangeboten in der Schweiz. Publikation zweier neuer Publikationen, einer kurzen Einführung sowie einem umfassenden Standardwerk in die Welt der Strukturierten Produkte.

 

 

Factsheet_de

SVSP Factsheet

Strukturierte Produkte auf einen Blick

Kurz und kompakt hat der SVSP die wichtigsten Informationen über Strukturierte Produkte auf einem Factsheet gebündelt und bildet so gewissermassen die DNA Strukturierter Produkte ab.

Leporello

Kurz-Info

Das Wichtigste über Strukturierte Produkte in Kürze

Mit unserer Kurz-Info erfahren Sie in wenigen Worten viel Wissenswertes zu Strukturierten Produkten. Anhand von Beispielen stellen wir Ihnen prägnant, die wichtigsten Formen dieser Finanzanlagen vor.

web_bro_2016_svsp_vademecum_d

SVSP Vademecum

Eine Informationsbroschüre des SVSP für interessierte Anleger, welche sich einen ersten Überblick zum Thema verschaffen möchten. Die Informationsbrochüre ist kostenlos erhältlich.

pub2

SVSP Buch zur Map

Die Welt der Strukturierten Produkte

Dieses Standardwerk beschreibt den Markt und die Produktvarianten im Detail. Es eignet sich für fortgeschrittene Anleger und Vermögensverwalter zur Ausbildung oder als Nachschlagewerk. Das Buch umfasst über 380 Seiten.

Sarasin

Sarasin Derivative Compendium (German)

The «Sarasin Derivative Kompendium» (currently available in German only), with its overview of options and structured products, meets the information needs of many an investor.

pub5-256x372

Präsentation: Performance, Kosten und Investmentstudie zu Strukturierten Produkten

Erste Analyse für den Schweizer Markt

Die Studie ermöglicht Transparenz im Hinblick auf die Performance, die Kosten und die Anlagemöglichkeiten von Strukturierten Produkten und belegt wissenschaftlich deren interessante Anlagemöglichkeiten bei positiver Performance und angemessenen Kosten.

Guide2Investment

Handbuch der Investment Zertifikate

Ein Wegweiser durch die Welt der Strukturierten Produkte. Erfahren Sie mehr über die Entstehung von Zertifikaten, den Vermögensaufbau, die Funktionsweisen und deren Chancen/Risiken sowie Praxis-Tipps.

2012_Compendium

Derivative Guide 2012

Der «Swiss Derivative Guide» liefert ausführliche und aktuelle Informationen zu Strukturierten Produkten. Praktische Tipps erleichtern Anlegern die Wahl des passenden Produktes und Auszahlungsprofils.

Structured_Products

How to invest in Structured Products

Dieses Nachschlagewerk von Andreas Blümke (in englischer Sprache) bietet einen sanften und kritischen Einstieg für den Praktiker, vertieft dann die Materie über alle Anlagekategorien hinaus. Mit Praxis-Ratschlägen, ohne Mathematik. 390 Seite.

41ryC4aJ-7L._SX352_BO1204203200_-263x372

Optionen, Derivate und Strukturierte Produkte – Ein Praxisbuch

Das Buch von Marc Oliver Rieger ermöglicht es, den Einsatz von Optionen, Derivaten und Strukturierten Produkten zu verstehen und zu optimieren. Gleichzeitig ist es kompetentes Nachschlagewerk für den Praktiker.

Wissenstest

Glossar

Das SVSP Glossar gibt einen raschen Überblick über Definitionen, Begriffe und Konzepte in den Bereichen Währung, Geld, Aktien-, Rohstoff und Obligationenmärkten. Querverweise und weiterführende Links zu anderen Websites bieten zusätzliche Informationsmöglichkeiten.

Buchstaben auswählen:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Seminare

Swiss Derivative Institute (SDI)

Das Swiss Derivative Institute (SDI) ist eine unabhängige Anbieterin von Executive Lehrgängen zu Strukturierten Produkten in der Schweiz. Das SDI offeriert zudem massgeschneiderte Seminare für Banken und institutionelle Investoren.

KONTAKT

EDA

Die EDA bietet Aus- und Weiterbildungen im Finanzbereich - mit besonderem Fokus auf Strukturierte Produkte - an. Einen Überblick zum gesamten Programmangebot erhalten Sie unter

KONTAKT

International Fund Business School

Diplomausbildung zum SSPO - Swiss Structured Products Officer, cert. FA.
Der Ausbildungslehrgang findet in Genf statt (Website und Lehrgang auf französisch).

KONTAKT

SVSP News abonnieren