19.10.2017

SVSP intensiviert Vorstoss für den Einsatz von Strukis in Pensionskassen

Aufklärung hinsichtlich der Vorteile und effizienten Einsatzweise von Strukis stehen in der Verbandsarbeit weiterhin oben auf der Agenda. Und dies nicht nur durch das Setzen technologischer Branchenstandards, wie wir dies erfolgreich mit dem Launch des «SP Portfolio Optimizers» getan haben, mit dessen Weiterentwicklung inklusive neuer Features der Verband nun aufwartet. Sondern auch im Bereich regulatorischer Veränderungen in der Schweiz. So steht der Verband in regem Austausch mit den Regulatoren und bringt sich aktiv in die Diskussion um FIDLEG und FINIG ein.

Auch MiFID II beschäftigt die Branche, speziell geschaffene Austauschplattformen und Arbeitsgruppen diskutieren kritische Punkte und geben Guidance. Ebenso ist die Pensionskassen-Initiative auf gutem Wege. Auch das alljährliche Get together der Schweizer und internationalen Struki Szene anfangs September in Luzern stand unter dem Motto «Strukis und Pensionskassen». Bestandsaufnahme: erschreckend wenig Strukis werden von Pensionskassen genutzt, auch wenn rein rechtlich schon mehr möglich wäre. Hier fehlt oftmals schlichtweg noch das nötige Wissen in den Entscheidungsgremien. Der SVSP pflegt den regelmässigen Austausch mit der OAK und plant in den relevanten Gremien Aufklärungsarbeit zu leisten. Dazu dienen auch die in Luzern erarbeiteten Inputs.

Mit neu 34 Mitgliedern stellt sich nicht nur der Verband in der Deutschschweiz, der Romandie und im Tessin sukzessive breiter auf – auch der Vorstand wächst um ein neues Mitglied von der Buy-Side. Dieses gibt unseren mittlerweile acht Buy-Side Mitgliedern auch auf Vorstandsebene eine Stimme. In diesem Zusammenhang begrüssen wir unsere an der Delegiertenversammlung neu gewählten Vorstandsmitglieder Sylveline Besson, CA Indosuez (Buy-Side) sowie Valentin Vonder Mühll, Julius Bär (Issuer) und David Schmid, Leonteq (Issuer). Weitere Struki-News finden Sie im aktuellen Newsletter.

Georg von Wattenwyl, Präsident des SVSP

SVSP News abonnieren