25.11.2014

blogimg1

Information, Wissensvermittlung und Transparenz im Fokus der Branche

Tiefe Zinsen und Volatilität prägen das Anlegeruniversum seit geraumer Zeit. Obschon dies nicht optimale Rahmenbedingungen sind, zeigen die Emittenten Strukturierter Produkte stets ihre Innovationskraft und ermöglichen es interessierten Anlegern auch in diesen Zeiten diversifiziert investieren zu können. Um die Einsatzmöglichkeiten von Strukturierten Produkten mit Bezug auf die jeweils individuellen Anlegerbedürfnisse aufzuzeigen, steht eine einfache und verständliche Wissensvermittlung und Aufklärung stets im Mittelpunkt der Anstrengungen des SVSP. Der hier vorliegende neue SVSP Newsletter wird vor diesem Hintergrund periodisch über die aktuellen Entwicklungen und Trends in der Strukturierten Produkte Branche und die Anstrengungen des Verbands berichten.
Die bestehenden Aufklärungs-Instrumente wie die Swiss Derivative Map, den Wissenstest für Anfänger und Fortgeschrittene, die Potenzialvorschläge und Wissensfilme wurden in den letzten Tagen mit einem interaktiven Informationstool ergänzt, das den Einstieg in die Welt der Strukturierten Produkte zusätzlich erleichtern soll. Das neue Informationstool zur Wissensbildung ist sehr nutzerfreundlich, konzentriert sich auf nur drei Produkttypen und vermittelt Inhalte in einer gut verständlichen Sprache – ohne die typischen Floskeln des Finanzjargons. Besuchen Sie die Verbandshomepage unter http://www.svsp-verband.ch/ und erfahren Sie mehr über erfolgreiches Anlegen in unterschiedlichen Marktsituationen. Im Rahmen der Wissensvermittlung und Aufklärung wurde zudem im September erstmals die Roadshow „InvesTalk“ in den Städten Bern, Luzern und Basel durchgeführt. Interessierte Anlegerinnen und Anleger hatten dort die Möglichkeit, ihr Finanzwissen zu erweitern und mit hochkarätigen Experten über die Anlagemöglichkeiten mit Strukturierten Produkten zu diskutieren.
Ein ebenso zentrales Anliegen des Verbandes ist die sukzessive Verbesserung der Transparenz von Strukturierten Produkten. Die Emittenten von Strukturierten Produkten werden ab 1. März 2015 die Vertriebsgebühren ihrer Produkte ausweisen und so alle im Produktpreis einberechneten Gebühren für den Vertrieb offen legen. Der Anleger soll wissen, welche monetären Anreize Distributoren für den Produktvertrieb erhalten.Im Rahmen meiner neuen Funktion warten viele Aufgaben auf mich, die ich mit Motivation und Elan in Angriff nehmen möchte. Mein Ziel ist es, die Branche der Strukturierten Produkte einen Schritt weiterzubringen. Und so möchte ich auch gerne meinem Vorgänger Daniel Sandmeier herzlich danken, der mit seiner exzellenten und langjährigen Arbeit als Präsident des SVSP die ideale Grundlage dafür geschaffen hat. In dieser ersten Ausgabe des neuen Newsletters des Verbands blickt er nochmals auf die Entwicklung der Branche in den letzten Jahren zurück.

Georg von Wattenwyl, Präsident SVSP

SVSP News abonnieren