D

Buchstaben auswählen:

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ#

DAX
Abkürzung für Deutscher Aktienindex. Der DAX umfasst 30 Titel deutscher Aktiengesellschaften.

Day Trading
Der Day Trader versucht, von kurzfristigen Auf- und Abwärtsschwankungen der Börse bzw. einzelner Titel innerhalb eines Tages zu profitieren. Jeweils am Abend verkauft der Day Trader sämtliche Positionen (Glattstellung).

Delta
Delta zählt zu den dynamischen Kennzahlen für Derivate. Das Delta einer Option gibt an, wie stark sich der Wert der Option absolut verändert, wenn der Basiswert sich um eine Geldeinheit bewegt. Dabei muss zusätzlich das Bezugsverhältnis berücksichtigt werden, falls es nicht 1 ist. Während das Delta für Call-Optionen zwischen 0 und 1 liegt, befindet es sich bei Put-Optionen zwischen -1 und 0.

Delta-Hedging
Positionen werden möglichst so zusammengestellt, dass eine Änderung des Basiswertkurses keine unmittelbare Änderung des Portfoliowerts nach sich zieht. Dies gelingt, wenn das Portfolio durch das Delta-Hedging Delta-neutral gehalten wird.

Derivate
Derivate sind künstlich geschaffene Finanzinstrumente, deren Wert vom Kurs eines oder mehrerer zugrundeliegender Basiswerte abgeleitet werden kann. Ein Derivat entsteht durch die vertragliche Vereinbarung zweier Parteien. Warrants und Strukturierte Produkte zählen zu den verbrieften Derivaten. Als Wertpapiere sind sie für Privatanleger leichter zugänglich als nicht verbriefte Derivate wie Futures oder Optionen.

Discount
Der Discount entspricht dem Preisabschlag gegenüber der Direktinvestition in den Basiswert.

Diskretionäre Strategien
Bei den diskretionären Strategien werden die Basiswerte auf Basis einer Beurteilung des Marktumfelds durch den Investment Manager umgeschichtet.

Diversifikation
Entspricht der Verteilung des Vermögens auf verschiedene Anlageobjekte mit dem Ziel, das Gesamtrisiko des Portfolios zu vermindern.

Down and In Call
Call-Option, die erst nach Berühren oder Unterschreiten einer Barriere aktiviert wird.

Down and In Put
Put-Option, die erst nach Berühren oder Unterschreiten einer Barriere aktiviert wird.

Down and Out Call
Call-Option, die nach Berühren oder Unterschreiten einer Barriere sofort wertlos verfällt.

Down and Out Put
Put-Option, die nach Berühren oder Unterschreiten einer Barriere sofort wertlos verfällt.

Duration
Kennzahl für die Sensitivität einer Obligation für Zinsänderungen. Die Duration stellt die durchschnittliche Kapitalbindungsdauer eines festverzinlichen Wertpapiers dar. Die Duration eines Zero Bond entspricht gerade seiner Laufzeit.

Dynamische Strategien
Im Gegensatz zu statischen Strategien ändert sich bei dynamischen Strategien die Zusammensetzung oder Gewichtung der Basiswerte. Unterschieden wird dabei zwischen regelbasierten und diskretionären Strategien.

SVSP News abonnieren