Archive: Glossary Posts

Zurückkehren zu

Media

Y

Keine Glossar Einträge gefunden.

#

1. Handelstag Entspricht dem Tag, an dem ein Instrument zum ersten Mal an einer Börse gehandelt wird.

Z

Zeichnungsfrist Die Zeichnungsfrist ist der Zeitraum, während dessen der Anleger neue Strukturierte Produkte zeichnen kann um sie später zu Emissionsbedingungen zu beziehen. Zeitwert Der Kurs eines Warrant besteht aus zwei …

X

Keine Glossar Einträge gefunden.

W

Währungsswap Austausch einer Serie von Zinszahlungen auf vereinbarten Kapitalbeträgen in zwei verschiedenen Währungen über eine bestimmte Periode. Wandelprämie Die Wandelprämie entspricht dem Anstieg des Basiswerts, den es benötigt, damit die …

V

Valor / WKN Die Valorennummer (Wertpapierkennnummer) ist die Nummer, die jedem Wertpapier an der Schweizer Börse zur Erkennung zugeordnet wird. Das Pendant zur Valorennummer in der Schweiz ist die Wertpapierkennnummer …

U

Umsatz Der Umsatz zeigt, in Währungseinheiten ausgedrückt, wie viel Kapital in einem Warrant oder Strukturierten Produkt umgesetzt wurde (beinhaltet alle Käufe und Verkäufe). Underlying Unter Underlying versteht man den einem …

T

Terminbörse An einer Terminbörse werden unverbriefte Derivate gehandelt, dazu zählen insbesondere Optionen und Futures. Eine der bekanntesten Terminbörsen weltweit ist die EUREX. Termingeschäft Beim Termingeschäft werden jeweils die Konditionen für …

S

Schlusskurs Unter Schlusskurs wird grundsätzlich der letzte an einem Handelstag notierte Kurs für ein Wertpapier verstanden. Seitwärtsrendite Die Seitwärtsrendite gibt den Gewinn an, der erzielt wird, wenn der Basiswert am …

R

Rachet-Option Ist eine Serie von At-the-Money-Optionen. In periodischen Abständen wird der Strike neu auf dem aktuellen Basiswertkurs gesetzt. Rainbow-Option Bezieht sich auf mehrere Basiswerte. Die bekanntesten Typen von Rainbow-Optionen sind …

Q

Quanto Viele Basiswerte von Strukturierten Produkten notieren an ihrer Heimatbörse in Fremdwährungen (z. B. japanische Aktien in JPY). Da sich der Wert von solchen Produkten bei Fälligkeit in einer Fremdwährung …

P

Pari Preis, der dem Nennwert (Nominal) eines Strukturierten Produkts entspricht. Partizipation Bei Strukturierten Produkten wird mit der Partizipation angegeben, wie stark (in Prozent) der Anleger von der Kursbewegung des Basiswerts …

O

Obligation Eine Obligation ist eine Anleihe und dient dem Emittenten (Staat, Unternehmung) als langfristige Fremdfinanzierung. Die Anleihe wird in Stücke zerlegt und verbrieft. Der Käufer einer Obligation (Obligationär) hat Anspruch …

N

Nasdaq Der Nasdaq (National Associaton of Securities Dealer’s Automated Quotation System) ist eine elektronische Börse in den USA. Am Nasdaq werden überwiegend Aktien von High-Tech-Unternehmen gehandelt, die nicht an der …

M

Market Maker Der Market Maker ist ein Marktteilnehmer (Bank oder Wertpapierhaus), der verbindliche Preise stellt. Er arbeitet auf eigene Rechnung mit reduzierten Transaktionskosten. Seine Aufgabe besteht darin, Kauf- und Verkaufskurse …

L

Ladder-Option (Leiter-Option) Die Ladder-Option gehört zu den exotischen Optionen. Sie speichert in regelmässigen Abständen einmal erreichte Werte ab und setzt sie als Wertuntergrenze. Sie wird durch eine Reihe von Barrier-Optionen …

K

Kapitalschutzlevel Bezeichnet den Betrag, der bei Verfall unabhängig von der Kursentwicklung garantiert zurückgezahlt wird (engl. Floor). Knock-In Ehemalige Bezeichnung für die Barriere (engl. barrier). Knock-Out Der Knock-Out bestimmt die Kursschwelle …

J

Keine Glossar Einträge gefunden.

I

Im Geld / In the Money Eine Call-Option notiert im Geld, wenn der Kurs des Basiswerts deutlich über dem Strike liegt. Ein Put liegt im Geld, wenn der Kurs des …

H

Handelswährung Die Handelswährung gibt an, in welcher Währung das Instrument gehandelt wird. Die Währung muss nicht identisch sein mit der Währung des Basiswerts oder mit der Währung des Ausübungspreises. Hard …

G

Gamma Das Gamma kann auch als Delta des Deltas bezeichnet werden. Es misst die absolute Änderung des Deltas, wenn sich der Kurs des Basiswerts um eine Einheit verändert. Mathematisch handelt …

F

Fair Value Fair Value ist der theoretische Wert eines Strukturierten Produkts und wird durch die Auszahlungsfunktion per Laufzeitende bestimmt. Massgebend für den Fair Value sind neben den Basiswerten auch mögliche …

E

E-Broker E-Broker sind Wertschriftenhändler, die Kundenaufträge hauptsächlich via Internet abwickeln. Effekten Anderes Wort für Wertschriften, mit Effekten meint man aber hauptsächlich Aktien und Anleihen. Effektiver Hebel Entspricht dem Produkt von …

D

DAX Abkürzung für Deutscher Aktienindex. Der DAX umfasst 30 Titel deutscher Aktiengesellschaften. Day Trading Der Day Trader versucht, von kurzfristigen Auf- und Abwärtsschwankungen der Börse bzw. einzelner Titel innerhalb eines …

C

Call-Option Eine Call-Option enthält das Recht, zu einem festen Zeitpunkt (europäischer Optionstyp) oder während einer bestimmten Frist (amerikanischer Optionstyp) oder an bestimmten Tagen (Bermuda-Option) einen bestimmten Basiswert zu einem genau …

B

Backtesting Das Backtesting ermöglicht die Beobachtung des möglichen Verhaltens eines Strukturierten Produkts während der Laufzeit anhand historischer Daten. Backwardation Beschreibt eine Preissituation bei Termingeschäften, bei der Termingeschäfte mit längerer Laufzeit …

A

Abgeltungssteuer Bei der Abgeltungssteuer handelt es sich um eine Quellensteuer auf Kapitalerträge. Während in der Schweiz nur Zinsen und Dividenden als Kapitalerträge und somit steuerbarer Gewinn erfasst werden, müssen in …

Archiv:

SVSP News abonnieren