20.07.2017

«Bienvenue en Romandie»: erster InfoTalk in Genf bietet Diskussionsplattform

Erstmals in der Verbandsgeschichte veranstaltete der SVSP seinen InfoTalk, die quartalsmässig stattfindende Info-Veranstaltung, in Genf. Der SVSP trägt so seiner kontinuierlichen Verbreiterung Rechnung – die nicht nur von Emittenten, über Buy-Side und Märkte bis hin zu Partnern reicht, sondern sich mit seinen derzeit 32 Mitgliedern auch über die gesamte Schweiz erstreckt und steigende Mitgliederzahlen aus der Romandie vermeldet.

Über 20 Mitglieder und Interessenten – angereist aus Zürich oder dem Tessin und überwiegend mit kürzerer Anfahrt aus der Romandie – informierten sich über aktuelle Verbandsaktivitäten, Planungen zur Weiterentwicklungen zur App, Themen des Branchentreffs Luzern Forum anfangs September, Fortschritte und aktueller Stand im Bereich Strukturierte Produkte und Pensionskassen oder über die nicht weniger werdenden regulatorischen Veränderungen in der Branche wie FIDLEG oder 871(m). SVSP-Präsident Georg von Wattenwyl hatte zudem Breaking News im Gepäck – nämlich einen personellen Vorstandswechsel. Der SVSP-Vorstand wählte Valentin Vonder Mühll, Bank Julius Bär, mittels Kooptation als Nachfolger von Philipp Rickenbacher per 1. Juli 2017 in den Vorstand (Details siehe unten). Die ordentlichen Wahlen finden an der Delegiertenversammlung im September statt – ebenso wie die Wahlen zur Besetzung des neu geschaffenen Vorstandspostens durch einen Buy-Side-Vertreter. Der zusätzliche Vorstandsposten trägt der Erweiterung des Verbands Rechnung und gibt der Buy-Side auch im Vorstand eine Stimme.

Hier geht’s zur Fotogalerie:

SVSP News abonnieren